Gefahren und Giftige Pflanzen für Meerschweinchen!

Es gibt Gefahren!

Im Alltag der MS gibt es so einige gefahren für sie, worauf wir dann achten müssen.
  Beim Wohnungsauslauf drauf achten das die MS an keine Kabel  oder Giftige Pflanzen (Efeu) knabbern können.
   
  Bei Eigenbau von Käfig Elementen keine Giftigen Farben oder Lacke benutzen.
Genauso darauf achten das alle Schrauben und Nägel im Holz immer Versänkt werden.
   
  Zu enge Hauseingange bei Trächtige Weibchen, sie könnten stecken bleiben oder sich den Bauch Quetschen.
   
  Häuser mit runden Fenstern, sie könnten den Kopf durch stecken und drin stecken bleiben.
   
  Andere Haustiere, nie unbeobachtet lassen.
   
  Wildtiere die in die Außenanlagen der MS einbrechen können.
   
  Dünger und Gifte beim Auslauf im Garten.

Zum Anfang der Seite

Giftige Pflanzen

Hier sind einige Giftige pflanzen aufgelistet die niemals in der reichweite vom Meerschweinchen sein sollten, da sie zum Tote führen wenn sie gefressen werden. Also schön vorsichtig wenn ihr ein Aussehen Gehege habt und schaut genau was dort wächst.   
Es gibt aber auch so einige Zimmerpflanzen die dazu gehören, sie sollten auch nicht in der reichweite von unseren lieben
Meerschweinchen sein.
Wenn ihr nicht sicher seit ob die Pflanze nun Giftig ist oder nicht, dann würde ich sie sicherheitshalber von dort entfernen.


Acker-Rittersporn, Adlerfarn, Agaven, Alpenrosen, Alpenveilchen, Aronstab, Asthmakraut, Azalee, Avocados

B
Bärenklau, Bella Donna, Bestäubender Kälberkopf, Bilsenkraut, Bingelkraut, Birkenfeige, Bittersüßer Nachtschatten, Blatterkraut, Blauer Eisenhut, Bogenhanf, Brennnessel (nur frische), Brennkraut, Brunfelsie, Buchsbaum, Butterblume

C
Christrose, Christuspalme

D
Datura, Dichternarzisse, Dieffenbachia, Drachenbaum, Duwock

E
Echter Sturmhut, Efeu, Eibe, Einbeere, Euphorbia

F
Feigen, Ficus, Fingerhut, Flaum - Eiche, Fuchswurzel

G
Gartenbohne, Gartenschierling, Gartentulpe, Gefleckter Aronstab, Gefleckter Schierling, Geiskraut, Geißblatt, Geißraute, Gelbe Lupine, Gelbe Narzisse, Gelber Sturmhut, gemeine Rebendolde, Gemeiner Wurmfarn, Gemüsekohl, Giftaron, Gifthahnfuß, Giftheil, Giftprimel, Giftwicke, Glockenbilsenkraut, Gnadenkraut, Goldhafer, Goldregen, Gränke, Grillis

H
Hahnenfuß, Hanf, Hecken-Kälberkopf, Heckenkirsche, Heidekraut, Herbstzeitlose, Herkuleskraut, Hexenbesen, Hortensie, Hundspetersilie

J
Johanneskraut

K
Kakaobaum, Kartoffel, Katzenwedel, Kellerhals, Klappertopf, Klatschmohn

Zum Anfang der Seite